560 Kilometer

stehen statistisch betrachtet jedem Menschen an Flugkilometern zu, wollte man die Emissionen des Flugverkehrs konstant halten. Wer weiter fliegt, übernimmt sozusagen von jemandem, der wenig fliegt, dessen Strecken. Was aber, wenn ein Nichtflieger ganz bewusst auf sein "Anrecht" verzichtet, weil wir unsere Emissionen - auch über den Flugverkehr hinaus - nicht konstant halten sollen? Wir müssen ja runter vom Ausstoß an klimaschädlichen Substanzen. Und da steht der Flugverkehr an erster Stelle.


Zurück