ÖDP zum U-Bus:

„Da war doch schon mal so was?“ Ökodemokraten für Nutzung der bestehenden Südspange

„Es ist ja grundsätzlich nicht verwerflich, Pläne wieder hervorzuholen, die vor einer Generation schon einmal heftig diskutiert worden sind“, meint ÖDP-Stadtrat Joachim Graf zu Schlegls U-Busvorschlag,“ ich bezweifle aber, dass sich in der Zwischenzeit wesentliche Aspekte neu ergeben hätten, die der damaligen eindeutigen Ablehnung des Planes widersprächen.“ Grundsätzlich habe Schlegl recht, wenn er die Busse aus der überlasteten Strecke Kepler-/Thundorferstraße rausnehmen möchte. „Doch ich frage mich, warum man statt eines sündteuren und langwierigen Tunnel-Projektes nicht die Südspange über Bahnhof-/Margaretenstraße nutzt, die ja ursprünglich dafür geplant war“, so der Vorschlag des ÖDP-Politikers.


Joachim Graf Bezirksrat, Stadtrat

Zurück

Die ÖDP Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen