Klimaschutzmanager für Schwandorf

Wichtiger Schritt in Richtung Klimaschutz für Schwandorf.

ÖDP-Antrag auf Einstellung eines KLimaschutzmanagers u. die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts nimmt die erste Hürde im Planugsausschuss der Stadt Schwandorf.

Mit Zufriedenheit nimmt die ÖDP im Schwandorfer Stadtrat die Entscheidung des Planungsausschusses der Stadt Schwandorf zu Kenntnis, dass fast alle Parteien im Ausschuss den Antrag nach Einstellung eines Klimaschutzmanagers durch die Stadt befürworten. Nur die Freien Wähler haben wieder einmal bewiesen, dass der Umwelt- u. Klimaschutz für sie ein Fremdwort ist.

 

Aufgabe des Klimaschutzmanagers ist die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts. Dieses muss dann Schritt für Schritt umgesetzt werden. Außerdem soll er zukünftig alle wichtigen Entscheidungen des Stadtrates bereits im Vorfeld auf die Klimaverträglichkeit bewerten. Wenn der Klimamanager hilft Energie einzusparen, dann kann sich seine Einstellung sogar kostensparend auf die Kommune auswirken. Die Stelle wird vom Bund zwei Jahre lang mit 65% bezuschusst. Dies kann danach noch einmal verlängert werden.

 

Leider wurde bei der Ausschusssitzung auch der Antrag die unsägliche 10H-Regelung im Stadtgebiet nicht mehr grundsätzlich anzuwenden mit den Stimmen von CSU, FW u. UW abgelehnt.


Die ÖDP Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen