Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP-Bundestagskandidatin Susanne Witt ruft zur Teilnahme an der Earth Hour auf

Eine Abstimmung am Lichtschalter für eine Zukunft ohne Klimakrise

Amberg. Am kommenden Samstag (27. März 2021) schalten viele Menschen und Städte auf der ganzen Welt um 20.30 Uhr für 60 Minuten das Licht aus: die Earth Hour 2021 des WWF. Die ÖDP-Bundestagskandidatin Susanne Witt bittet die Bürgerinnen und Bürger in Amberg und den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Neumarkt, sich an dieser „symbolischen Abstimmung für mehr Klimaschutz“ zu beteiligen. Susanne Witt: „Das Tolle an der Earth Hour ist, dass sich alle auch in Zeiten von Lockdown und Corona in den eigenen vier Wänden für mehr Anstrengungen beim Klimaschutz aussprechen können. Wir sollten ein starkes Zeichen in Richtung Politik senden!“ 

Unter https://www.wwf.de/earth-hour/tipps gibt es viele Vorschläge, wie man die Earth Hour gestalten kann: bei einem nachhaltigen Candlelight Dinner mit der Familie beispielsweise oder mit Brettspielen bei Kerzenschein und Hörgeschichten, denen die Kinder lauschen.

Nachdem sich die ÖDP vor Ort bereits am Klimastreik der Friday-for-Future-Bewegung am letzten Freitag beteiligt hat, sieht Susanne Witt in der Earth Hour eine weitere wichtige Aktion, den Klimaschutz in das öffentliche Bewusstsein zu rücken: „Wenn wir das Klimaziel des Pariser Klimaabkommens erreichen wollen, müssen in den nächsten Jahren die Weichen richtig gestellt werden!“


Die ÖDP Oberpfalz verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen