Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP lehnt Standort für Gewerbegebiet am Engelmannsteich ab

Der Oberpfälzer Bezirksvorsitzende der ÖDP Christian Wallmeyer hat mit örtlichen ÖDP-Mitgliedern das Gebiet am Engelmannsteich in Tirschenreuth besichtigt, auf dem eine Fabrik für Holzhäuser entstehen soll. Diese Fläche ist ökologisch überaus wertvoll und der vorgesehene Eingriff in die Natur inakzeptabel.

Mehr als 35 ha am Engelmannsteich und neben dem renaturierten Moor sollen für die Holzhaus-Industrie weichen. Für die ÖDP ist grundsätzlich das Bauen mit Holz aus ökologischen Gründen sinnvoll. Zu berücksichtigen sind hierbei aber die Herkunft des Holzes, anfallende Transportwege und der Einsatz von regenerativen Energien in der Produktion.

Dies alles ist derzeit nicht bekannt, ebenso wo und in welcher Art die Stadt künftige Ausgleichsflächen für das Projekt plant. Unverständlich ist auch, wieso für einen neuen Industriestandort ausgerechnet eine so wertvolle Fläche gewählt wird. Wald und Moorboden sind wichtige CO2-Speicher. In Zeiten des Klimawandels müssen solche Gebiete von allen Verantwortlichen besser geschützt werden.

Dieses Projekt wird zusätzlichen Schwerlastverkehr, Lärm und Lichtverschmutzung in ein Gebiet bringen, das ökologisch sehr vielfältig ist. "Auch wenn behauptet wird, das angrenzende Moor bleibe unangetastet, so würde es doch durch die Baumaßnahme unwiderruflich in Mitleidenschaft gezogen werden", so ÖDP Bezirksvorsitzender Christian Wallmeyer.

Außerdem ist für eine zentrale europäische Holzhausfertigung wie hier geplant eine deutlich bessere Verkehrsanbindung nötig. Bahnhof und Autobahnanschluss sind viel zu weit entfernt. Angela Frank, stellvertretende Kreisvorsitzende ergänzt: "Der gesamte Transport würde auf den vorhandenen Straßen rund um Tirschenreuth abgewickelt, was für die Anwohner enorme zusätzliche Belastungen bedeuten würde."

Die ÖDP fordert deshalb, dass eine ernsthafte Prüfung von alternativen Standorten vorgenommen wird.

Hier gerne der Link zum Bericht im Onetz:

Auch OTV berichtete: https://www.otv.de/tirschenreuth-diskussion-um-artenvielfalt-im-moorwald-485398/

Angela Frank, stellvertr. Kreisvorsitzende und Christian Wallmeyer, Bezirksvorsitzender der Oberpfälzer ÖDP, besichtigen das Engelmannsholz in Tirschenreuth